CORONA-EXPOSITIONSPROPHYLAXE UPDATE 20.02.2021

Update 25.04.2021

beautiful colorful flower background blur horizontal spring concept toning selective focus

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Tanzsports,
Hoffentlich seid Ihr/ sind Sie alle weiterhin gesund durch diese schwierige Zeit gekommen. Wegen der aktuell immer wieder sehr schwer einschätzbaren Entwicklung der Lage ist eine Information meinerseits zwischenzeitlich nicht erfolgt. Nun möchte ich Euch jedoch auf den aktuellen Stand bringen.

Unsere Mitgliederstruktur:
Erfreulicherweise halten uns die meisten Mitglieder nach wie vor die Treue. Hierfür möchten wir uns im Namen des Vereins bei allen herzlich bedanken. Dieses große Maß an Verbundenheit und Zusammenhalt erleben zu dürfen, lässt diese Zeit etwas leichter ertragen.

Online-Trainingsangebote:
Als Neues Angebot, welches vor allem auch auf kleinem Raum möglich ist, bietet der Verein Salsa für Anfänger und Interessierte mit Michael Bartsch und Sophia Kiesel montags ab 20.30 h über „Zoom“ an. Anmeldungen erfolgen bitte über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Coronaschutzverordnung
Die zur Zeit gültige Coronaschutzverordnung in NRW erlaubt leider weiterhin, wenn überhaupt, nur Sport unter freiem Himmel. Das Verbot, Sport in unserem Vereinsheim (begrenzt auf Haushaltsgemeinschaften oder maximal 2 Personen je Saal oder entsprechend den Maßgaben zur Kontaktbeschränkung) auszuüben, halten wir für nicht verhältnismäßig und werden einen Normenkontrollantrag des TSK Sankt-Augustin, der letzte Woche beim OVG Münster gestellt worden ist, nach besten Kräften unterstützen.Tanzsportclub Schwarz – Gelb Aachen e.V. Vorstand Den entsprechenden Antrag leite ich hiermit gerne zur Kenntnisnahme weiter. Alle diejenigen, welche Kontakte in die Politik oder zur Presse haben, bitte ich, diese in unserem Sinne zu nutzen. Der TSK Sankt-Augustin würde sich über weitere Resonanz und Unterstützung freuen.

Die zugehörige Email befindet sich hier.

 

 

Hintergrund Foto erstellt von valeria_aksakova - de.freepik.com

 

Update 20.02.2021

 

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Tanzsports,

Dieses Wochenende und auch kommende Woche soll uns der kommende Frühling einen ersten Besuch abstatten, mit Temperaturen von 18° bis 20°. Und Ende letzter Woche sind auch die Kraniche wieder zurückgekehrt.

Kranich.png

Damit kann unsere Hoffnung wachsen, dass wir die dunkle Jahreszeit überstanden haben und die weiterhin länger werdenden Tage wieder zunehmend gestalten und hoffentlich auch bald wieder etwas geselliger und mit der Ausübung unserer Lieblingsbeschäftigung – dem Tanzsport - gestalten können.

Hoffentlich seid Ihr/ sind Sie alle gesund durch den Winter und diese schwierige Zeit gekommen.

Euch/Ihnen allen vielen Dank für die Treue zu unserem Verein und für Eure/Ihre  Unterstützung; ohne diese wäre der Winter noch trostloser gewesen.

Aber Dank Eurer/Ihrer Verbundenheit zu unserem Verein und unseres gemeinschaftlichen Zusammenhaltens können wir hoffen, dass es nun wirklich bald – wenn auch in eingeschränkter Form - wieder weitergehen kann.

Die Zahl der Neuinfektionen ist in den letzten Wochen deutlich rückläufig gewesen und vor allem die Sieben-Tages-Inzidenz in der Städteregion Aachen ist erfreulich gesunken (Mi., 17.2. 41; Do., 22.2. 41, Fr. 23.2. 35).

Neue Coronaschutzverordnung (gültig ab 22.02.2021)

Ab kommendem Montag, dem 22.02.21,  „ist der Sport wieder allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes auf Sportanlagen unter freiem Himmel einschließlich der sportlichen Ausbildung im Einzelunterricht“  gestattet. „Zwischen verschiedenen Personen oder Personengruppen, die (…) gleichzeitig Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel treiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten.“

Dies bedeutet für uns leider nach wie vor, dass der Hallensport untersagt ist, aber es ist wenigstens eine erste Öffnungsperspektive, welche sich der Formulierung nach auf Hallensport übertragen ließe.

Unser Trainingsbetrieb

Unser Trainingsbetrieb läuft dank des großen Engagements unserer Übungsleiter und Trainer derzeit größtenteils online.

Solltet Ihr/sollten Sie Interesse an der Teilnahme an dem Online-Unterricht haben, so stehen die entsprechenden Übungsleiter und Trainer oder unser Büro gerne vermittelnd und unterstützend zur Seite.

 

Gerne könnt Ihr/können Sie einen Blick auf unseren Online Traininsplan werfen:

 

Onlinetraininsplan 2021

 

Mitgliederversammlung 2021

Die für Ende März geplante Mitgliederversammlung werden wir auf Mai oder Juni 2021 verschieben, da eine fristgemäße Einladung und Planung sich derzeit schwierig gestaltet.

 

Update 25.10.2020

Liebe Mitglieder und Freunde des Tanzsports,

aufgrund der deutlich steigenden Fallzahlen der Corona-Neuinfektionen und aufgrund der derzeitigen Schwierigkeit, die weitere Ausbreitung dieser Pandemie in Stadt und Städteregion Aachen einzudämmen, sehen wir uns veranlasst, den Trainingsbetrieb wieder deutlicher zu begrenzen.

Unser Trainingsbetrieb (freies Training):

Ab kommendem Montag, dem 26.10.2020, ist der Trainingsbetrieb im Tanzsportclub je Saal im freien Training nur noch mit 11 Personen je Saal und vorheriger Buchung über das Buchungsportal möglich. Ausnahmen sind wie bisher nur in Fällen möglich, in denen eine Buchung nicht möglich ist und bedürfen der vorherigen Absprache mit dem Vorstand (wie bisher) und der erforderlichen „Listendokumentation“.

Unser Trainingsbetrieb (Gruppentraining/Gesellschaftskreise):

Ab kommendem Montag, dem 26.10.2020, ist der Trainingsbetrieb im Tanzsportclub je Trainingsgruppe auf 11 Personen je Saal begrenzt. Ausnahmen bedürfen der vorherigen Absprache mit dem Vorstand (wie bisher), sollten aber vermieden werden. Im Rahmen des Gruppenunterrichtes ist auf die strenge Einhaltung der erforderlichen Abstände zwischen den Einzelpersonen bzw. Tanzpaaren zu achten. Ebenso sind die erforderlichen Abstände zwischen den Trainern und den zu Unterrichtenden einzuhalten. Auch sollten die Personen, welche eine Corona-Warn-App installiert haben, darauf achten, Ihre Taschen mit den Mobiltelefonen mit Abstand zu lagern.

Mehrfachtänzer werden gebeten, stark-frequentierte Angebote wenig zu nutzen. Eventuell werden einige Angebote bei stärkerer Nachfrage nur 14tägig nach Trennung der Gruppe verfügbar sein.

Mund-Nase-Bedeckung:

Beim Betreten und Verlassen des Clubheims, sowie beim Durchqueren des Foyers ist auf angemessene Abstände und das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung zu achten.

Wir wünschen allen, gesund durch diese zweite Infektionswelle zu gelangen!

 

Update 4.10.2020

Aufgrund der zunehmenden Infektionslage in der Städteregion Aachen ist ab sofot beim Betreten und Verlassen des Clubheimes, sowe bei durchqueren des Foyers eine geeignete

Mund-Nasen-Bedeckung

anzulegen.

Diese kann in den Sälen bei der Sportsausübung abgenommen werden.

 

Update 12.06.2020 

zur aktuellen Coronaschutzverordnung

(gültig ab 15.06.2020)

Liebe Clubmitglieder, Freunde des Tanzsportes und Mitstreiter,

ab kommendem Montag besteht endlich wieder die eindeutige Gestattung der nicht-kontaktfreien Sportausübung, nach § 9 Abs. 2 CoronaSchVO:

„Die nicht-kontaktfreie Ausübung des Sport-, Trainings- und Wettbewerbsbetriebs im Breiten- und Freizeitsport ohne Mindestabstand ist bis auf weiteres in geschlossenen Räumen nur Personen gestattet, die zu den in § 1 Absatz 2 genannten Gruppen gehören, sowie im Freien nur mit bis zu 30 Personen zulässig, wobei die Rückverfolgbarkeit nach § 2a Absatz 1 sichergestellt sein muss.“

bezüglich der Personengruppen, welche unter § 1 Abs. 2 der o.g. Verordnung genannt sind:

„Mehrere Personen dürfen im öffentlichen Raum nur zusammentreffen, wenn es sich

  1. ausschließlich um Verwandte in gerader Linie, Geschwister, Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner,
  2. ausschließlich um Personen aus maximal zwei verschiedenen häuslichen Gemeinschaften,
  3. um die Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen,
  4. um zwingend notwendige Zusammenkünfte aus betreuungsrelevanten Gründen oder
  5. in allen übrigen Fällen um eine Gruppe von höchstens zehn Personen

handelt. Satz 1 Nummer 1 und 3 bis 5 gilt unabhängig davon, ob die Betroffenen in häuslicher Gemeinschaft leben; Umgangsrechte sind uneingeschränkt zu beachten.“

 

Deswegen wird unter anderem ab kommendem Dienstag wieder das Standardturniertraining in 3 Gruppen, von 18.30 Uhr bis 21.30,

jeweils eine Stunde, stattfinden. Die Einteilung der Gruppen erfolgt im Vorfeld, die Betreuung der Einteilung übernimmt Annika Wedekin.

Für den Vorstand

Ronald Zimmermann

 

 

Update 30.05.2020

Offener Brief an alle Mitglie der zur aktuellen Coronaschutzverordnung

Liebe Clubmitglieder, Freunde des Tanzsportes und Mitstreiter,

Die gesamtgesellschaftliche Lage bessert sich zunehmend und die Zahl der bestätigten Neuinfektionen in NRW und vor allem auch in der Stadt und der Städteregion Aachen ist erfreulicherweise weiter rückläufig.

Der Presse und den Medien ist zu entnehmen, dass weitere Lockerungen formuliert und gestattet sind.

Nun gibt es jedoch Auslegungsoptionen bei der neuen Coronaschutzverordnung, mit Gültigkeit ab 30.05.2020, welche man als Verschärfung deuten könnte, vor allem für unseren Bereich.

Zur eindeutigen Gestattung:

Wir dürfen unser Clubheim seit 11. Mai 2020 wieder nutzen, unter Einhaltung eines Nutzungs- und Hygienekonzeptes. Dieses Konzept ist formuliert und veröffentlicht.

Wir haben dieses Konzept auch zum 11. Mai an das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes NRW gesandt und sind per E-Mail auf die zu diesem Zeitpunkt veröffentlichten FAQs des MAGS verwiesen worden. In diesen stand unter:

„Was gilt für den Tanzsport?

Tanzsport kann betrieben werden, soweit sich die nicht-kontaktfreie Ausübung auf einen festen Tanzpartner beschränkt und im Übrigen ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen gewährleistet ist.“

Mit der neuen Coronaschutzverordnung, gültig ab 30.05.2020, sind diese FAQs geändert worden. Es findet sich kein Passus für den Tanzsport, sondern nur für Tanzschulen: „Was gilt für Tanzschulen? …“

Es findet sich jedoch kein Widerruf der Gestattung für nicht-kontaktfreie Sportausübung mit einem festen Tanzpartner für den Tanzsport! Man muss sich diese Einschränkung der vorherigen Gestattung erschließen.

Der TNW als unser offizielles Organ hat sich um Klärung bemüht und über den LSB bei der Staatskanzlei scheinbar die Auskunft erhalten, dass nur Tanzschulen diese nicht-kontaktfreie Ausübung des Tanzens gestattet sei.

Wenn dem Land NRW (MAGS) in der Verordnung vom 11.05.2020 ein redaktioneller Fehler bei den FAQs unterlaufen wäre oder wenn eine Verschärfung geplant ist, so wäre ein Widerruf auf den Seiten des Landes zur Klarstellung zu erwarten, und nicht die Weiterverbreitung eines Auslegungswunsches über den LSB an den TNW.

Gegen diese Einschränkung könnten wir dann einen Eilantrag beim OVG Münster stellen, weil

  • die Ungleichbehandlung von Tanzschulen und Tanzsportvereinen und die ungleiche Einschränkung von Grundrechten nicht verhältnismäßig und nachvollziehbar ist,
  • eine Verschärfung von Auflagen in einzelnen Bereichen ohne ein besonderes nachgewiesenes Infektionsgeschehen in Zeiten von Lockerungen aufgrund rückläufiger Zahlen von Neuinfektionen nicht gewünscht sein kann und vor allem weil es dann keine Rechtfertigung für zu tolerierende Grundrechtseinschränkungen gibt und
  • unklar ist, welche Wertigkeit zwischen §1 und § 9 CoronaSchVO besteht.
  • Ebenfalls würden wir, wenn wir Lebensgemeinschaften das Tanzen mit Kontakt in unseren Räumen untersagen, dazu beitragen, dass sie dies in Ihrem Wohnzimmer tun, wo die Belüftung mit Sicherheit deutlich schlechter ist, als in unseren Tanzsälen mit minimal 6,5 Metern lichter Höhe und extrem guter Belüftungsmöglichkeit, so dass dies auch aus Sicht der Infektionsprophylaxe keinen Sinn ergibt.

Außerdem ergibt sich auch jetzt bei genauem Studium der Verordnung aus

  • § 9 Abs. 4, dass:

„Beim kontaktfreien Sport- und Trainingsbetrieb …Gewährleistung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern … zwischen Personen, die nicht zu den in § 1 Abs. 2 genannten Gruppen gehören,…“

Daraus erschließt sich nach meiner Einschätzung und nach meinem Rechtsverständnis, dass diesen Personengruppen auch eine Reduzierung des Mindestabstandes eventuell bis nahe an den (oder bis zum?) Körperkontakt gestattet ist!

Natürlich weise ich hiermit alle Mitglieder auf die geänderten Empfehlungen des TNW hin, welcher aufgrund einer Informationsweiterleitung uns die rein kontakt-freie Sportausübung empfiehlt.

Nach meinem Rechtsverständnis ist von Seiten des MAGS kein offizieller Widerruf der eindeutigen vorherigen Gestattung (FAQs vom 11.05.2020) erfolgt und auch die Formulierung des § 9 Abs. 4 CoronaSchVO legt nahe, dass eine Abstandsreduktion zwischen Personengruppen nach § 1 Abs. 2 CoronaSchVO gestattet ist.

Deswegen ist nach meinem Rechtsverständnis keine Änderung unseres Nutzungs- und Hygienekonzeptes zum derzeitigen Zeitpunkt erforderlich, wobei natürlich jeder für sein eigenes Handeln verantwortlich ist und das Recht und juristische Formulierungen unterschiedlich auslegbar sind.

Von weiteren Lockerungen unseres derzeitigen Konzeptes sehen wir jedoch vorerst ab.

Sollte es zu Unstimmigkeiten oder Problemen in Einzelfällen kommen, so sichert der Vorstand seine Unterstützung zu.

Für den Vorstand

Ronald Zimmermann

 

Update 17.05.2020

Hier das Konzept für den Gruppenunterricht

Die erste Woche, in der wir endlich wieder auf unserem guten Schwingparkett uns tänzerisch bewegen dürften hat von den Abläufen hervorragend funktioniert.

Deswegen möchten wir nun verantwortungsvoll und mit Umsicht und Rücksicht auch den nächsten Schritt gehen, und ab nächstem Montag, dem 18.05.2020, wieder betreuten Gruppenunterricht anbieten, mit jeweils streng definierten Teilnehmerzahlen je Gruppe und Handlungsanweisungen für die Übungsleiter/Trainer sowie die Teilnehmenden.

Das Nutzungs- und Hygienekonzept ist in neuer Fassung angepasst, Das Gruppenkonzept ausformuliert und auch Datenschutz mit und ohne Transponder, Verpflichtungserklärung sind dem aktuellen Stand und dem Gruppenunterricht angepasst worden.

Wer schon Zeiten für das freie Training gebucht hat wird gebeten, diese mit dem stattfindenden Gruppenunterricht abzugleichen und ggf. zu stornieren.

Die Datenschutzerklärungen, die bereits ausgefüllt und abgegeben wurde, haben weiterhin ihre Gültigkeit.

Downloade hier das überarbeitete Hygiene- und Nutzungskonzept

Downloade hier die Datenschutzerklärung (Transponderdaten)

Downloade hier die Datenschutzerklärung (ohne Transponderdaten)

Downloade hier die Verpflichtungs- und Einverständniserklärung

SOCIAL MEDIA
facebook
instagram logo